US-Niederschlagsrekord– gemessen mit einem HyQuest Solutions TB4 Regenmesser

Allgemeine Nachrichten

1262 mm (49,69") Regen in 24 Stunden, aufgezeichnet mit einem TB4 Niederschlagswippe.

© Bild mit freundlicher Genehmigung von Waipa Garden Kauai HI

Am 15. April 2018 ereignete sich auf der Insel Kauai (Hawaii) ein einzigartiges Wetterereignis. In einem Zeitraum von 24 Stunden fielen 1.262 mm Regen. Diese Niederschlagsmenge stellt einen neuen Niederschlagsrekord für die USA dar. Das Ereignis wurde aufgezeichnet mit einer Niederschlagswippe TB4 von HyQuest Solutions..

Neuer Rekord

Nach Prüfung der Messung und der verschiedenen Einflussfaktoren entschied das  National Climate Extremes Committee (NCEC), dass die Messung gültig ist. Sie gilt nun als der 24-Stunden-Rekord-Niederschlag für die Vereinigten Staaten. Dieser Wert ersetzt den früheren Rekord von 43,00", gemessen vom 25. bis 26. Juli 1979 in Alvin (Texas) während des Tropensturms Claudette. Das Kauai Rekord-Ereignis resultiert nicht aus einem tropischen Wirbelsturm. Der Niederschlag ergab sich aus dem Zusammenstreffen extrem hoher Feuchtigkeit mit instabilen Luftmassen aus dem Norden über dem Pazifik.

Drei große Regengüsse

Obwohl Kauai der regenreichste Ort der Erde ist - es regnet rund 10.000 mm pro Jahr und es gibt kaum einen Tag ohne Regen - lag der Niederschlag an diesem Tag weit über der Norm. Insgesamt fiel die Menge, die sonst in etwa anderthalb Monaten fällt. Es regnete zwar fast über den gesamten Zeitraum; den größten Anteil an der enormen Niederschlagsmenge trugen aber drei extreme Regengüsse bei.

Gültige Messung

Nach dem Extremereignis wurden der TB4 und der Datenlogger mehreren Kalibrierungstests unterzogen, bei denen spezielle Geräte für die Analyse der Messgeräteleistung bei hohen Niederschlagsraten verwendet wurden. Die Tests zeigten, dass TB4 und Datenlogger innerhalb der erwarteten Toleranzen arbeiteten.

[Weitere Informationen zum TB4]

[Portfolio der Regen-/Niederschlagsmesser von HyQuest Solutions]