Mobile Feldkalibratoren

Feldkalibratoren ermöglichen Servicetechnikern die Kalibrierung jedes beliebigen Niederschlagsmessers und sparen somit Zeit und Geld. Der Vorteil bei der Verwendung von Feldkalibratoren liegt darin, dass die Niederschlagswippen an ihrem Standort verbleiben können und somit nur für sehr kurze Zeit außer Betrieb genommen werden müssen.

Eine voreingestellte Wassermenge wird durch die Niederschlagswippe abgeleitet. Dieser Vorgang wird wiederholt, um eine präzise Kalibrierprüfung sicherzustellen. Während der Kalibrierprüfung wird die Anzahl der Wippvorgänge manuell gezählt oder auf dem Datenlogger gespeichert und anschließend mit den Kalibriervorgaben verglichen, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse innerhalb des zulässigen Bereichs liegen.

Hauptmerkmale

  • kompakt und mobil
  • korrosionsbeständig (Edelstahl und UV-stabilisiertes PVC)
  • bedienerfreundlich
  • optional: zusätzliche Düsen mit unterschiedlichen Düsendurchflussraten
  • prüft Niederschlagsmesser im Außenbereich auf Genauigkeit
  • voreingestellte Kalibrierwerte:
    • FCD-314 = 314 ml
    • FCD-653 = 653 ml
    • FCD-730 = 730 ml
  • Material:
    • Gehäuse: Polyvinylchlorid (PVC) und Plexiglas 
    • Düse: Polyvinylchlorid (PVC) und Messing
    • Trichter: Edelstahl
    • Zwischenstück: Polyvinylchlorid (PVC) und Edelstahl
  • Fassungsvermögen:
    • Modell FCD-314:   314 ml (Verwendung mit TB3, TB4 und TB6)
    • Modell FCD-653:   653 ml (Verwendung mit TB3, TB4 und TB6)
    • Modell FCD-730:   730 ml (Verwendung nur mit HS-305)
  • Düse: Der Feldkalibrator wird je nach Kundenvorgabe nur mit einer Düsendurchflussrate (100 mm/h, 200 mm/h oder 300 mm/h) geliefert. Zusätzliche Düsen können optional geliefert werden.
  • Transportkoffer: robuster Aluminiumkoffer mit hochfestem Schaumeinsatz
  • Innenabmessungen:  400 x 250 x 95 mm
  • Gesamtgewicht (mit Verpackung):  FCD-314 = 1,8 kg, FCD-653 = 2,4 kg, FCD-730 = 2,6 kg