Wasserstandsmesser HS40V Reihe II

Die Wasserstandsmesser der Reihe II mit Gasverdichter/-kompressor und Lufteinperlung sind eine wartungsarme Alternative zu Geräten mit Stickstoffgasflaschenversorgung. Sie werden zur Messung des Wasserstands in Staudämmen, Flüssen, Kanälen und Behältern bis zu einer Wassersäule von 40m (131Fuß) eingesetzt.

Ein Komplettsystem besteht aus Luftkompressor, Druckbehälter, Membranfi ltertrockner, Mikronebelabscheider mit automatischer Entlüftung und Einperlsystem. Alle Komponenten sind in einem kompakten Gehäuse untergebracht. Für einen möglichst stromsparenden Betrieb sorgt eine intelligente Pumpensteuerung mit Überwachung
des Kompressordrucks.

Modelle HS40/3100/II und HS40/3100A/II
Mit den eingebauten Drucksensoren WL3100 oder WL3100A wird eine Genauigkeit von +/-0,02 % bezogen auf den Skalenendwert erreicht. Dazu erfolgt eine Druck- und Temperaturkompensation
der Messung über einen „User Factor“, der beim WL3100 vom Benutzer als Zahlenwert eingegeben wird, und den der WL3100A aus den Koordinaten, der typischen Wasserhöhe und einer Referenztemperatur des Wassers errechnet.

Merkmale

  • Kontinuierlicher Einperler: konstanter Druck vermeidet Eindringen von Wasser in den Druckschlauch - keine Verschmutzung/Verstopfung, kein Einfrieren
  • Niedriger Stromverbrauch durch moderne Elektronik und optimierte Pumpensteuerung
  • Trocknungsmittel- und wartungsfrei
  • Keine Gasflaschen benötigt
  • Mechanische Lufttrocknung ermöglicht Einsatz auch in feuchten (bspw. tropischen) Bedingungen.
  • Je nach Messtiefe bis zu 300 m Druckschlauch möglich (Pegelhaus bis Ausperlglocke)
  • Robuster Aufbau aus elektromechanischen Bauteilen in Industriequalität
  • Zubehör-Auswahl: Ausperlglocke in Standardgröße oder großvolumig

Anwendungen

  • Ruhende und fließende Oberfächengewässer
  • Staubecken und Talsperren
  • Wassersilos und Ausgleichbecken (mit Minimumfüllstand)
  • Rückhaltebecken (mit Minimumfüllstand)
  • Stromversorgung: Nennspannung 12 V DC, Stromverbrauch: Mittel ca. 20 mA, Spitze ca. 30 A
    (Pumpvorgang <=16 sec/18h)
  • Diagnosefunktion: Ein erweiterter SDI-12 V1.3 Kommandosatz ermöglicht die Steuerung und Abfrage von Diagnosedaten.
  • Abmessungen (BxHxT): 405 mm x 620 mm x 220 mm
  • Gewicht: 24kg
  • Betriebsbedingungen: Temperatur:
    •  -20 °C bis +70 °C (HS40/3100/II)
    • -40 °C bis +70 °C (HS40/3100A/II)
      Feuchtigkeit:
    • 0-100 %
  • Sensorgenauigkeit: Mit Drucksensor WL3100 bzw. WL3100A und korrekt ermitteltem Kompensationsfaktor wird eine Genauigkeit von +/-0,02 % bezogen auf den Skalenendwert erreicht.
  • Ausgänge: Simultane Datenausgabe über 4-20 mA und SDI-12 ermöglicht Anschluss von bis zu 2 Datenloggern (Redundanz).
  • Voreinstellung der Einperlrate: 26 Perlen pro Minute (an der Messblende)
  • Lufttrockner: Lufttrockner mit automatischer Entlüftung (Magnetventil), Mikronebelabscheider und Membrantrockner

Polyethylen-Schlauch: Druckschlauch zur Verbindung des Druckausgangs mit dem Ausperler im Wasserkörper. Durchmesser: 1/8“ (innen) * 3/8“ (außen), lieferbar in den Längen 100 m, 200 m,
300 m.

[Mehr Informationen]

GCO1P Ausperlglocke: Kammervolumen erlaubt Betrieb mit hohen und extrem niedrigen Ausperlraten. Messempfindlichkeit: reagiert schnell auf Pegelschwankungen, misst zuverlässig unter Schlick (<1 m). Austauschbare kupferbeschichtete Schildplatte vermindert Verkrautung der Ausperlglocke.

[Mehr Informationen]

iRIS Datenlogger und Datenmodems:

  • Robustes Gehäuse
  • IP über ein oder zwei Kanäle nach Wahl: xG/GPRS, Satellit, IoT
  • I/O: analog, digital, SDI-12, Modbus
  • iLink Software
  • Telemetrie oder Cloud-App

Ersatzteile: Kompressor-Baugruppe, Pumpe, Filter, Kolben, Trockendrucksensoren, diverse Muttern, Steckverbindungen und O-Ringe

Sprechen Sie uns an!